Lehre Werkstofftechnik – Werkstoffprüfer/in

E. Hawle Armaturenwerke GmbH

Deine Lehre als WerkstofftechnikerIn
Das lernst Du in 3 Jahren Lehrzeit

Als WerkstofftechnikerIn lernst du mit Hilfe von unterschiedlichen Prüfverfahren und Messgeräten, die Eigenschaften von Werkstoffen zu prüfen, wie etwa die Dichte, Dehnung, Zugfestigkeit, Härte, Hitze- oder Kältebeständigkeit. Dafür entnimmst du den Werkstoffen Proben oder stellst sie selbst her. Auf Basis dieser Tests und Prüfverfahren verbesserst du die Qualität unserer Rohstoffe (z. B. Metalle, Kunststoffe) und unserer Produkte. Die Ergebnisse der Tests dokumentierst du in Berichten und Protokollen.

Nach Deiner Ausbildung
Lehre abgeschlossen, was nun?

Als WerkstofftechnikerIn arbeitest du bei uns in der Qualitätssicherung und in der Prüfstelle. Dort untersuchst du unsere Produkte, um ihre tatsächliche Qualität festzustellen. Weichen sie von unseren hohen Standards ab, oder erhalten wir Beanstandungen von unseren Kunden, bist du für die Ursachenforschung zuständig. Für die Reklamationsbearbeitung nimmst du den Produktionsprozess und die Rohstoffe genauer unter die Lupe und entwickelst dadurch unsere Produkte laufend weiter. In der Qualitätssicherung bist du ein wichtiges Bindeglied zwischen verschiedensten Bereichen, wie der Produktion, dem Produktmanagement, dem Vertrieb, der Konstruktion und Vielem mehr.

Das zeichnet dich aus:

• Positiver Abschluss der Pflichtschule
• Mathematisches und technisches Verständnis
• Interesse an Physik und Chemie
• Handwerkliche Geschicklichkeit
• Analytisches Denken
• Genauigkeit
• Verantwortungsbewusstsein
• Lernbereitschaft
• Zuverlässigkeit

Arbeitsort:
Frankenmarkt & Vöcklabruck
Firmenname:
E. Hawle Armaturenwerke GmbH
Telefonnummer:
+43 664 605 76 441
E-Mail für Bewerbung:
karriere@hawle.at

Um sich für diesen Job zu bewerben, sende deine Unterlagen per E-Mail an karriere@hawle.at